Tag 4

Am 6.6.13 haben wir unser Bürgermeister-Interview geschnitten. Und wir sind heute nochmal auf den Kirchturm raufgegangen um zwei Zeitraffer zu machen.

Daniel

 

Heute haben wir noch einmal schiefgegangene Szenen gedreht. Und einen Flashmob gefilmt.

Isabel

 

Als erstes haben wir geschnitten, danach haben wir die Sehenswürdigkeiten nochmal gefilmt. Dann haben wir die Filmteams nochmal gefilmt. Zum Schluss haben wir noch Frau Rothämel und Herrn Orths interviewt.

Zozan

 

Wir waren 2 Mal auf dem Kirchturm und haben einen Zeitraffer mit jeweils 20 Minuten gemacht. Es war schön die Aussicht zu genießen. Außerdem haben wir Pizza von der Volksbank spendiert gekriegt.

Jan

 

Wir haben Umweltfilme gedreht. Es hat uns allen (bzw. mir und Daniel) sehr viel Spaß gemacht.

Til

 

Am 4. Tag haben wir den Flashmob der Tanzgruppe gefilmt. Zu Essen gab es auch belegte Brötchen der Catering Gruppe. Außerdem gab es zum ersten Mal in der Woche etwas Warmes zu essen, nämlich Pizza. Wir haben die Filme zusammen geschnitten, aber hatten auch viel Zeit zum Ausruhen.  Die Teamarbeit wurde immer besser, obwohl jeder sein Ding machen konnte. Doch der Gedanke, dass die Projektwoche schonn bald zu Ende sein würde, war schwer.

Anna-Lena

Wir haben uns wie jeden Morgen in der Kirche getroffen. Dann haben Nele, Isabel, Zozan, Kiara, Svenja und ich nochmal die Sehenswürdigkeiten gefilmt, weil die Filme,die wir zuerst bei den Sehenswürdigkeiten gedreht haben, uns nich ganz gelungen sind. Als wir fertig waren, haben wir uns die ganzen Videos auf den Laptop geladen und die ganzen Szenen zurecht geschnitten.

Etwas späer war vor der Kirche ein Flashmob von einer Projektgruppe aus der Schule. Sie haben zu dem Lied Gentlemen von PSY getanzt. Dann gab es Pizza. Als wir mit essen fertig waren, habenn wir Frau Rothämel neben der Kirche interviewt. Danach sind wir den Kirchturm bis zur Hälfte hochgegangen und haben Herrn Orths interviewt.

Luisa

 

Am 6.6. haben wir den Flashmob der Tanzgruppe gedreht. Wir waren mehrmals auf dem Turm um ein Zeitraffer zu drehen.Zu Essen gab es belegte Brötchen von dem Catering Service. Wir haben auch Pizza gespendet bekommen. Und haben die Filme geschnitten.

Svenja