Flensburg

SchülerFilmStadt Flensburg - Einblicke from Medienbildung Uni Flensburg on Vimeo.

Flensburg (dänisch und niederdeutsch: Flensborg, nordfriesisch: Flansborj, Flensborag, südjütisch: Flensborre) ist eine kreisfreie Stadt im Norden Schleswig-Holsteins. Nach Kiel und Lübeck ist Flensburg die drittgrößte Stadt des Bundeslandes und die größte im Landesteil Schleswig. Flensburg ist die nördlichste kreisfreie Stadt Deutschlands und die nördliche Grenze der Halbinsel Angeln.

Quelle: Wikipedia

In Flensburg haben sich vier Schulen, der Offene Kanal und die Universität Flensburg für das Projekt SchülerFilmStadt zusammengetan. An zwei Schulen stehen die an den SchülerFilmStadt-Workshops und der Intensivwoche teilnehmenden Schülerinnen und Schüler durch die Kursbelegung bereits fest. An den beiden anderen Schulen werden eigens Stipendien vergeben. 

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

  1. Die Schulen erarbeiten seit Herbst 2011 in den einzelnen Lerngruppen Grundlagen des Films.
  2. Offizielle SchülerFilmStadt Auftaktveranstaltung im Frühjahr 2012.
  3. Workshops zur praktischen Filmbildung für SchülerInnen du LehrerInnen.
  4. Intensivwoche zur Produktion von Kurzfilmen „Portcards from Flensburg“ im Juni 2012.

Der Bereich Medienbildung an der Universität Flensburg nutzt die Gelegenheit, im Rahmen des für Lehramtsstudierende obligatorischen Medienmoduls im BA Vermittlungswissenschaften für vorerst zwei Semester einen Schwerpunkt "Praktische Filmbildung" anzubieten. Dieser besteht im Wintersemester 2011/12 aus folgenden Lehrveranstaltungen:

  • Von der Idee zum Drehbuch (Basiswissen über das Schreiben eines Textes, der Grundlage für die Verfilmung eines Stoffes ist.)
  • Der richtige Dreh beim Film! (Theorie und Praxis bildgestalterischer Elemente beim Film.)
  • Filmvertonung (Kenntnisse und Fertigkeiten für einen möglichst professionell klingenden "Sound".)
  • Filmpraxis für die Schule (Medienwissenschaftliche und medienpraktische Materialen und Analysen.)

Studierende erstellen im Rahmen dieser Lehrveranstaltungen didaktisches Material, welches sie an den teilnehmenden Schulen zur Vermittlung von Theorie und Praxis des Films erproben. Zum einen eröffnen wir hierdurch ein Praxisfeld für Lehramtsstudierende in ihrem zukünftigen Arbeitsfeld, zum anderen fördern wir die regionale Kooperation von Schulen und Universität.

Der Offene Kanal Flensburg unterstützt Schulen schon seit Jahren bei der Filmproduktion und bildet Lehrer in entsprechenden Workshops fort. Für SchülerFilmStadt wird diese Unterstützung ein zentrales Moment sein.

In Flensburg sind folgende Personen an SchülerFilmStadt beteiligt:

  • Goethe-Schule: Ragna Schepke, Martina Mertsch, Barbara Schröder
  • Käthe-Lassen-Schule: Patricia Claren
  • Fördegymnasium: Susanne Schulz
  • Fritjof-Nansen-Schule: Sascha Görtz
  • Universität Flensburg: Helge Lamm, Stephan Münte-Goussar
  • Lehrbeauftragte: Dr. Walter Löser, Claus Oppermann, Kirsten Schultz, Joszi Sorokowski
  • Offener Kanal Flensburg: Tanja Zimmer

 

Förderer und Unterstützer in Flensburg

(und weitere - Liste wird vervollständigt)