up-and-coming präsentiert: SchülerFilmStadt Wunstorf

Pressemeldung 01
Vom 3. bis 8. Juni ist Wunstorf die fünfte SchülerFilmStadt. Das von up-and-coming initiierte bundesweite Modellprojekt wird an der Evangelischen IGS realisiert.

Berlin, 28. Mai 2013 – Mit dem Ziel nachhaltig angelegte, praktische Filmbildung zu ermöglichen startete das Internationale Film Festival Hannover up-and-coming im Oktober 2011 ein bundesweites Modellprojekt: SchülerFilmStadt. Nach Aachen, Gera, Flensburg und Würzburg ist das niedersächsische Wunstorf die bundesweit fünfte SchülerFilmStadt. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird SchülerFilmStadt vom 3. bis 8. Juni an der Evangelischen IGS Wunstorf als Projektwoche für die gesamte siebte Jahrgangsstufe realisiert.

Bereits im Februar waren die teilnehmenden SchülerInnen gemeinsam mit ihren LehrerInnen von Experten aus der Filmbranche in Bereichen wie Dramaturgie, Regie- und Kameraarbeit, Sounddesign und Dokumentation geschult worden. Krönender Abschluss der Projektwoche ist die öffentliche Filmpremiere am 8. Juni im Stadttheater Wunstorf. Postcards from Wunstorf: Schüler produzieren Filme im Gläsernen Studio in der Stadtkirche

 

In der kommenden Woche ist Wunstorf das größte Schülerfilm-Set in Niedersachsen: Vom 3. bis 7. Juni realisieren die rund 150 SchülerInnen der 7ten Jahrgangsstufe der Evangelischen IGS ihre Ideen zum SchülerFilmStadt-Motto Postcards from... sowie zu weiteren filmbezogenen Themengebieten. In fünf Drehteams, die von Experten sowie Studenten der FH Bielefeld begleitet werden, produzieren 25 der Siebtklässler im Gläsernen Studio in der Stadtkirche ihre ersten eigenen Filme. Fünf dieser Postcards sollen in der kommenden Woche fertig gestellt und – gleichsam nebenbei – tragfähige Netzwerke für künftige Projekte an der IGS geschaffen werden. Ergänzend finden während der Produktionswoche Workshops zu den Themen Pressearbeit, Schauspiel, Stunt, Tanz, Filmmusik und Catering statt; eine weiteres Team produziert außerdem ein Making-of.

 

Praktische Filmbildung an der Evangelischen IGS Wunstorf

Filmbildung und Medienerziehung fächerübergreifend zu integrieren und als Profil in Klassen, Wahlpflichtkursen und im AG-Bereich stark zu machen ist eines der Ziele von Schulleiterin Elke Helma Rothämel. Der mit dem Projekt SchülerFilmStadt verfolgte Ansatz, praktische Filmbildung und damit schulische Aktivitäten in das gesellschaftliche Leben vor Ort einzubinden – sowohl die Filmproduktion im Gläsernen Studio als auch die Premiere sind öffentlich – sei deshalb auf fruchtbaren Boden gefallen, sagt Projektleiter Burkhard Inhülsen von up-and-coming. Rothämel und ihr Kollegium hätten in den zurückliegenden Monaten tragfähige Kontakte zur lokalen Wirtschaft, zu Institutionen und der Politik geknüpft, so Inhülsen weiter. Mit der Übernahme einer Patenschaft wird das Projekt außerdem von Landesbischof Ralf Meister, Regionspräsident Hauke Jagau (SPD), dem Wunstorfer Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt, Franziska Stünkel (Filmemacherin) und Astrid Vits (NDR / Tagesschau) ideell unterstützt.

 

SchülerFilmStadt Wunstorf – Terminübersicht

3.6. Auftakt der Projektwoche mit allen Beteiligten in der Schule. Übergabe der Filmklappe 'SchülerFilmStadt' (8.30 Uhr)

3. bis 7.6. Filmproduktion im 'Gläsernen Studio' in der Stadtkirche (tägl. 9.00 bis 15.00 Uhr – Besuch ist ausdrücklich erwünscht!)

7.6. Landesbischof Meister im 'Gläsernen Studio' mit Interview auf dem Kirchturm der Stadtkirche (14.00 Uhr).

8.6. Abschlussfeier: Premiere der Schülerfilme und Auszüge aus den Projektgruppen im Stadttheater. Beginn: 11.00 Uhr. Der

Eintritt ist frei. Besucher sind herzlich willkommen!